Sport- und Spieltag

Bewegung macht wirklich Spaß

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien veranstaltete die Grundschule Feldrennach einen Sport- und Spieltag mit allen Schüler*innen.

Bereits früh morgens waren einige freiwillige Kinder gekommen, um beim Aufbau der verschiedenen Stationen zu helfen. Als dann alle Kinder zur zweiten Stunde eingetroffen waren, starteten nach einer kurzen Begrüßung im Atrium durch Schulleiter Mathias Greb die Klassen an den Sport- und Spielstationen im Schulgelände mit großer Euphorie und ohne Wettstreit. Mit der Laufkarte ging es von einer Station zur nächsten, um insgesamt 11 Stempel zu sammeln. Alle Stationen sollten jeweils einmal von der gesamten Gruppe bewältigt werden, was den Kindern jedoch fast mühelos gelang. Egal ob an der großen Balancier- und Klettergerätestation, beim Dosenwerfen, Pedelo-Tandem, Rollbrettparcours, Ringwurf, Korbleger, bei den Hüpfstelzen, beim Scooter oder Torwandschießen – die Kinder aller Klassen legten sich mächtig ins Zeug, um den Belohnungsstempel zu erhalten. So hatten sich gegen 10 Uhr alle Kinder und die Lehrer*innen eine Pause zur Stärkung verdient.

Auch nach der kurzen Unterbrechung gingen die Klassen hochmotiviert an die letzten Stationen. Besonders beliebt war bei allen Schüler*innen natürlich die „Eis-Station“. Hier durften sich alle Kinder leckeres Eis vom Eiswagen der „Eisblume“ aussauchen, welches der Förderverein organisiert und gespendet hatte.

Gegen Mittag trafen sich alle Kinder nochmals kurz zur gemeinsamen Verabschiedung im Schulhof. Dass an den Stationen rund ums Schulhaus jede Gruppe ihren Laufzettel komplett füllen konnte und einige Kinder sogar mehrmals an vielen Stationen waren, war ein deutliches Zeichen dafür, dass es allen Kindern an diesem Vormittag wirklich große Freude machte, sich sportlich zu betätigen.

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei unserem Förderverein und bei der „Eisblume“ für das leckere Eis bedanken.

 

Bericht: Mathias Greb

Zurück